Zwergenwelten in Burg Wissem

Zwergenwelten in Burg Wissem

Ausstellung bis Februar 2015 Museum Burg Wissem

Sie verstecken sich in den Wäldern und Bergen, schwirren durch die Lüfte, leben im Wasser oder in der Nähe der Menschen: die Zwerge, die man nur mit viel Glück zu sehen bekommt. Das ändert sich mit der Ausstellung »Zwergenwelten«, die ab dem 15. November 2015 im Bilderbuchmuseum zu sehen ist. In dieser Ausstellung werden zahlreiche Bücher und Illustrationen zum Thema »Zwerge« gezeigt. Dazu zählen Bilder zu den Märchen »Rumpelstilzchen« oder »Schneewittchen und die sieben Zwerge« ebenso wie Bildwerke zu den Kölner Heinzelmännchen oder Otfried Preußlers »Der kleine Wassermann«. Zahlreiche Mitmachstationen begleiten die Exponate und laden dazu ein, in die Welt der Zwerge einzutauchen: Große und kleine Besucher können dabei selbst Stroh zu Gold spinnen, das Haus der sieben Zwerge besuchen oder dem überlasteten Schneider als »kleine Helfer« zur Hand gehen. Des Weiteren informiert die Ausstellung interaktiv über wichtige Details im Leben der »kleinen Leute«. So wird z.B. erläutert, wie die Zwerge zu ihren roten Mützen kamen, woher der Begriff Liliputaner stammt oder was den Kabauter tatsächlich vom Klabauter unterscheidet. (c) Museum Burg Wissem 2015

Schreiben Sie eine Antwort