Archiv für Juli 2012

DC HERO POP UP

Ein Beitrag zum Themengebiet Matthew Reinhart, mediaboxx, pop-up Buch, geschrieben am 25. Juli 2012 von pippo

A Princess Like Me Pop-up Book by Matthew Reinhart

Ein Beitrag zum Themengebiet Designer, Matthew Reinhart, Neuerscheinungen 2012, mediaboxx, geschrieben am 22. Juli 2012 von polly

Rumble! Roar! Dinosaurs Pop-up Book by Matthew Reinhart

Ein Beitrag zum Themengebiet Designer, Matthew Reinhart, Neuerscheinungen 2012, mediaboxx, geschrieben am 22. Juli 2012 von polly

Nikola Tesla in Sound and Light

Ein Beitrag zum Themengebiet mediaboxx, geschrieben am 13. Juli 2012 von polly

PIXAR 25 Years of Animation 6. Juli 2012 – 6. Januar 2013

Ein Beitrag zum Themengebiet Animation, Ausstellungen, mediaboxx, geschrieben am 8. Juli 2012 von polly

PIXAR – 25 Years of Animation
6. Juli 2012 – 6. Januar 2013  Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Algemene informatie over de tentoonstelling

Finding Nemo, Cars, de Toy Story-trilogie, Ratatouille,… Het zijn allemaal klassieke animatiefilms die -dankzij hun combinatie van intelligente humor, fijn uitgewerkte karakters en gloednieuwe 3D-technieken- door tientallen miljoenen mensen werden bekeken, vaak uitgroeiden tot een echt fenomeen en de makers heel wat kritische bijval opleverde, waaronder een indrukwekkende verzameling Oscars. En die makers zijn de mensen achter Pixar.

25 Years of Animation neemt de bezoeker mee naar de Pixar-studios in Emeryville. Aan de hand van meer dan 500 ontwerpschetsen, tekeningen, animaties, schilderijen, maquettes en bijzondere features ziet men hoe een animatiefilm door een zorgvuldige combinatie van karakter- en verhaalopbouw, techniek en heel veel creativiteit tot stand komt.

Om al deze elementen tot leven te brengen en om de bezoeker de mogelijkheid te geven extra achtegrondinformatie op te vragen, wordt er uitgebreid gebruik gemaakt van touchscreens, projecties en monitors. Twee hoogtepunten zijn ongetwijfeld “Artscape” en “Zoetrope”. “Artscape” is een bioscoopruimte waar originele tekeningen en schilderijen uit de verschillende films digitaal tot leven worden gebracht en van het bijhorende geluid voorzien. Ook “Zoetrope” is een speciaal voor deze tentoonstelling ontwikkelde installatie en is gebaseerd op de uitvinding van de film. Een driedimensionale variant van de folioscoop (‘flipboekje’) toont op steeds kleiner wordende, concentrisch tegenover elkaar liggende schijven verschillende personages van Toy Story en Toy Story 2, die allemaal in een andere houding gepositioneerd zijn. Aan de hand van snelle omwentelingen en het effect van stroboscooplicht ontstaat de illusie dat de personages bewegen.

(c) Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland 2012

PIXAR 25 Years of Animation 6. Juli 2012 – 6. Januar 2013

Ein Beitrag zum Themengebiet Animation, Ausstellungen, mediaboxx, geschrieben am 8. Juli 2012 von polly

PIXAR – 25 Years of Animation
6. Juli 2012 – 6. Januar 2013  Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

PIXAR – 25 Years of Animation bringt die Geschichten, Charaktere und Welten aus den Animationsfilmen wie Findet Nemo, Ratatouille, Das große Krabbeln oder Cars nach Bonn. Erstmalig in Deutschland werden mehr als 500 Exponate zur Entstehung der computeranimierten Spielfilme aus den Pixar Animation Studios als Kunstausstellung präsentiert. Den Besucher erwarten Skizzen, Grafiken, Farbzeichnungen und Skulpturen, ergänzt um eine Vielzahl an Monitoren, Projektionen und Touchscreens, die einen Einblick in die Kunstfertigkeit und den Schaffensprozess geben.

Zu den Höhepunkten der Präsentation zählen das „Artscape“ und das „Zoetrop“. Das „Artscape“ ist ein Kinoraum, in dem auf einer breiten Leinwand ein Film über Pixars Welten in HD-Qualität mit Dolby Surround und Ambient Light zu sehen ist. Dafür wurden Originalzeichnungen und -gemälde aus verschiedenen Filmen digital zum Leben erweckt und mit Sounddesign versehen. Der Film wurde eigens für die Ausstellung konzipiert. Das „Zoetrop“ ist ebenfalls eine für die Ausstellung entwickelte Installation, die auf die Prinzipien der Animation vor der Erfindung des Films zurückgreift. Eine Art dreidimensionales Daumenkino zeigt auf immer kleineren, konzentrisch übereinander liegenden Scheiben verschiedene Figuren aus den Filmen Toy Story und Toy Story 2, die alle in einer anderen Haltung angeordnet sind. Bei schneller Umdrehung und Stroboskoplicht entsteht somit für das menschliche Auge die Illusion, dass sich die Figuren bewegen. (c) Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland 2012

10 Little Treasure Hunters

Ein Beitrag zum Themengebiet mediaboxx, geschrieben am 4. Juli 2012 von polly

Pop-up book “Ołowiany Żołnierzyk”

Ein Beitrag zum Themengebiet Neuerscheinungen 2012, mediaboxx, pop-up Buch, geschrieben am 4. Juli 2012 von polly

David Carter : Hide and Seek

Ein Beitrag zum Themengebiet mediaboxx, pop-up Buch, geschrieben am 4. Juli 2012 von polly