Archiv für August 2013

Encyclopedia Mythologica : Dragons and Monsters von Reinhart / Sabuda

Ein Beitrag zum Themengebiet mediaboxx, pop-up Buch, geschrieben am 26. August 2013 von polly

KinderundJugendmedien.de – neues Internetportal

Ein Beitrag zum Themengebiet Allgemein, geschrieben am 16. August 2013 von polly

KinderundJugendmedien.de ist ein junges Internetportal zur Forschung in den Bereichen Kinderliteratur, Jugendliteratur, Kindermedien und Jugendmedien. Redaktionell betreut wird die Seite von einem Team des Lektorats für Kinder- und Jugendmedien der Universität Bremen.

Auf der webseite heißt es:
Das Internetportal soll als Informationsgrundlage für die wissenschaftliche Forschung und das Studium dienen sowie Kinder- und Jugendforschern eine Plattform zum wissenschaftlichen Austausch bieten. Zudem stellt KinderundJugendmedien.de Eltern und anderen Interessenten wissenschaftlich fundierte und verständlich formulierte Informationen über aktuelle Entwicklungen und Neuerscheinungen im Kindermedien- und Jugendmedienbereich bereit. (c) 2013 Kinder- und Jugendmedien.de

Das Projekt ist noch recht frisch, doch ein Besuch auf der webseite ist allemal lohnenswert. Übrigens werden Beiträge und Renzensionen gerne entgegengenommen.

Die Stiftung sammlung paperboxx wünscht guten Erfolg.

Printable Vintage Paper Anatomy Model

Ein Beitrag zum Themengebiet Allgemein, Anleitungen ~ Vorlagen, geschrieben am 10. August 2013 von polly

THE HUMAN BODY

Papertoys.com bietet die Druckvorlage eines Human Body zum Download an. Die Vorlage stammt aus den 1940ern und war dem The New People’s Physician beigelegt. Ähnliche ‘zerlegbare Modelle’ waren um 1900 in vielen medizinischen Sach- und Lehrbüchern zu finden. Siehe auch den blogbeitrag  The Anatomy & Physiology of the Female Generative Organs and of Pregnancy

copyrigt Abbildung 2013, Expert’s Choice, Inc.

Alice’sDiary – Pop-up Animation

Ein Beitrag zum Themengebiet mediaboxx, geschrieben am 9. August 2013 von polly

Barnacle Carnival Pop-Up Book

Ein Beitrag zum Themengebiet mediaboxx, geschrieben am 9. August 2013 von pippo

Was fliegt denn da? Fantastische Flugreisen im Kinderbuch

Ein Beitrag zum Themengebiet Ausstellungen, geschrieben am 5. August 2013 von samson

Noch bis 18. August 2013 – Ausstellung im Struwwelpeter Museum Frankfurt

Was fliegt denn da? Fantastische Flugreisen im Kinderbuch

Der Traum vom Fliegen ist das Thema der aktuellen Sonderausstellung im Struwwelpeter-Museum.
Wer hat sich nicht schon einmal gewünscht, die Schwerkraft zu überlisten und einfach so davon zu fliegen? Kaum eine Vorstellung hat die menschliche Vorstellungskraft so angeregt wie diese Idee. Unter dem Motto „Lesen verleiht Flügel“ lädt die Ausstellung ein zum Abheben in der Fantasie. Ob mit Besen, fliegendem Koffer oder Vogelschwarm – die Ausstellung präsentiert den Traum vom Fliegen in Kinderbüchern. Ausgangspunkt des Rundflugs durch die Kinderliteratur ist der fliegende Robert aus dem „Struwwelpeter“, der als Flugpionier mit seinem Schirm den Himmel im Bilderbuch eroberte. In sechs von der Art des Fliegens definierten Abschnitten entfaltet sich mit Text-Bild-Tafeln und Exponaten ein luftiges Panorama. Für große wie kleine Besucher bietet die Schau ein Wiedersehen mit bekannten Kinderbuchfiguren wie Peter Pan, Nils Holgersson oder der kleinen Hexe. Am Start sind auch aktuelle Bilderbuchflieger wie der jüngst erschienene Fliegende Jakob von Philip Waechter. Die Ausstellung zum Abheben wurde von Studierenden der Goethe-Universität Frankfurt gestaltet. Als Lehrbeauftrage am Institut für Jugendbuchforschung führte die Museumsleiterin Beate Zekorn-von Bebenburg Regie. (c) Struwwelpetermuseum Frankfurt

Ein Beitrag zum Themengebiet Ausstellungen, geschrieben am 4. August 2013 von polly

Grimms Märchen und der Jugendstil

Ausstellung im Kreismuseum Zons 14.7. – 13.10.2013

Am 20. Dezember 1812 erschien die Erstausgabe von Grimms Märchen. Seitdem gehören Dornröschen, der Wolf und die sieben Geißlein, Hänsel und Gretel, Rotkäppchen, Aschenputtel, Schneewittchen, Rumpelstilzchen und wie sie alle heißen zum Kulturgut, und das nicht nur in Deutschland. Um 1900 rückten Kinder und ihre Bedürfnisse verstärkt in den Focus der Öffentlichkeit, Pädagogen wie Künstler bejubelten das anbrechende “Jahrhundert des Kindes”. Die Künstler des Jugendstils entdeckten die Gestaltung von Kinderzimmern, Spielzeug und Kinderbüchern als neue Aufgabe. Besonders die Buchkunst erlebte einen Höhepunkt. Gleichzeitig fanden Märchen erstmals breite Anerkennung als eigene Literaturgattung und lieferten den Künstlern so die Motive. Ausgehend von den umfangreichen und bedeutenden Jugendstil-Sammlungen des Museumsbergs Flensburg bilden die kostbaren Scherrebeker Bildteppiche den Schwerpunkt der Zonser Ausstellung ergänzt durch Märchenillustrationen und Kinderbücher namhafter Jugendstilkünstler wie Walter Crane, Heinrich Vogeler oder Otto Ubbelohde sowie Objekte des Jugendstils aus Malerei, Skulptur und Kunstgewerbe, die die Märchenmotive der Brüder Grimm aufgreifen. (c) 2013 Kreismuseum Zons Pressmitteilung

Flower Pop Up Card Tutorial von Peter Dahmen

Ein Beitrag zum Themengebiet Anleitungen ~ Vorlagen, pop-up Buch, geschrieben am 2. August 2013 von polly